0,00 €
Sie haben keine Artikel im Korb.

Werkspuren

Materialverarbeitung und handwerkliches Wissen im antiken Bauwesen
Artikelnr.: 136500
Autor/Hrsg. Kurapkat, Dietmar / Wulf-Rheidt, Ulrike
Artikeltyp Titel
Herausgeber Kurapkat, Dietmar / Wulf-Rheidt, Ulrike
Erscheinungsjahr 2017
Seiten 466 Seiten, 319 farb., 17 s/w Abb.
Format Geb 21 x 28 cm
Produktart Bücher
Verlag Schnell & Steiner
AktVKPreisNettoManuell 80,37
AktVKPreisNettoUSDManuell 90,0
ISBN/ISSN 9783795432058
ISBN_MitManuell 978-3-7954-3205-8
AktuellSubspreisManuell Nein
HasMarktschreierInfoManuell Nein
Handwerkliche Prozesse zur Gewinnung, Herstellung, Aufbereitung und Verarbeitung von Baumaterialien hinterlassen an jedem gebauten Werk ihre Spuren. Für den Bauforscher sind dieseeine maßgebliche - oftmals sogar die einzige - Quelle zur Rekonstruktion der angewandten Bautechniken sowie des Material-, Transport- und Bearbeitungsweges bis zur Baustelle. Sie erlauben das Nachvollziehen von Bauabläufen und der erforderlichen Baulogistik. Da auch in der Antike eine reibungslos funktionierende Baustelle in hohem Maße von der sozialen Organisation des Bauwesens abhing, ermöglicht die Rekonstruktionvon Bauweisen und Bauabläufen ebenso das dahinter stehende Wissen und die soziale Struktur zu analysieren. Wird das antike Bauwesen als ein hochgradig komplexer und vernetzter
 
86,00 €
inkl. MwSt. und Versand nach Deutschland* 
Lieferzeit: 2-4 Tage *
Beliebte Begriffe